Schulsozialarbeit während der Corona-Maßnahmen

 

Liebe Schülerin, Lieber Schüler,

ich bin im Moment nicht an der Schule. Dennoch bin ich für dich da, wenn du Sorgen hast!

Du kannst mich anrufen, ein SMS oder eine E-Mail schreiben.

Dejan

 

ifs Schulsozialarbeit

Dejan Jakovic

Handy: 0664/60884479

Montag bis Freitag von 08:00 Uhr – 17:00 Uhr

 

 

 

Liebe Erziehungsberechtigte,

wir durchleben gerade schwierige Zeiten, die insbesondere Sie als Eltern sehr fordern.

Die ifs Schulsozialarbeit ist bei Fragen oder Problemen im Zusammenhang mit Ihren Kindern für Sie da!

 

Bitte kontaktiert sie uns:

ifs Schulsozialarbeit

Dejan Jakovic

Handy: 0664/60884479

Montag bis Freitag von 08:00 Uhr – 17:00 Uhr

Schulsozialarbeit

Bürozeiten VMS Hohenems-Herrenried
Montag:                     13.30 Uhr – 15.00 Uhr
Donnerstag:             10.30 Uhr – 12.30 Uhr
Freitag:                      10.30 Uhr – 13.00 Uhr 

Mag.(FH) Dejan Jakovic

Mail: jakovic.dejan@ifs.at

Mobil: 0664/60 88 44 79

ifs Schulsozialarbeit

Die ifs Schulsozialarbeit versteht sich als Drehscheibe zwischen Schülerinnen, Schülern, Erziehungsberechtigten und Lehrpersonen. Durch unsere Anwesenheit an den Schulen können wir bei auftauchenden Problemen und Krisen rasch intervenieren. Schulsozialarbeit bietet psychosoziale Beratung, soziale (präventive) Gruppenarbeit, Coaching sowie Unterstützung bei der Entwicklung einer positiven Schulhaukultur.

Schulsozialarbeit bietet Unterstützung für...

Schülerinnen

  • in persönlichen/familiären Krisen
  • bei Konflikten mit Mitschülerinnen/Lehrpersonen
  • bei Schul- und Lernproblemen

Erziehungsberechtigte

  • bei Schulproblemen
  • bei Erziehungsschwierigkeiten
  • bei der Vermittlung an soziale und therapeutische Einrichtungen

Lehrpersonen

  • bei sozialen Konflikten in der Klasse/Schule
  • bei Gesprächen mit Schülerinnen/Erziehungsberechtigten
  • bei der Vermittlung von externen angeboten

 

Die Mitarbeiter/die Mitarbeiterinnen des Instituts für Sozialdienste unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Für weitere Informationen zur Sozialarbeit an der VMS-Herrenried klicken Sie bitte hier.

Fußballturnier 2015

Unser Schulsozialarbeiter Dejan organisiert jedes Jahr ein Fußballturnier. Am Freitag, dem 4. Dezember, trafen die 3. und 4. Klassen in der Sporthalle aufeinander. Viele Schüler/innen kamen vorbei,  um als Zuschauer ihre Favoriten anzufeuern. Nach spannenden und unterhaltsamen Spielen ging die 4 a als Turniersieger vom Platz. 

 

Oops, an error occurred! Code: 202005272300244f536882Oops, an error occurred! Code: 20200527230024fe57b1b2

Projektarbeit

Projektarbeit orientiert sich an aktuellen Themen. Die Ausgestaltung der Angebote und Aktivitäten kann auf unterschiedliche Weise geschehen. Aufgabe des Schulsozialarbeiters Dejan Jakovic ist es, zwischen den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen einerseits und dem pädagogischen und gesellschaftlichen Auftrag andererseits abzuwägen.

In Zusammenarbeit zwischen IfS-Schulsozialarbeit und den Schulen können in

  • Einzelsettings oder
  • in Gruppen (Workshops),

Situationen erzeugt werden, in denen die SchülerInnen (Jungen und Mädchen) ihre Grenzen kennen lernen und ihre spezifischen Fähigkeiten verfeinern. Die SchülerInnen lernen sich durch diese Angebote selbst besser einzuschätzen und lernen sich selbst und andre besser kennen.

Weiteres Ziel ist es durch Gruppengespräche usw. die Zugänge zu Konflikten und Ängsten aufzuzeigen und in Form von Rollenspielen usw. zu diskutieren und zu reflektieren.

Geschlechtsspezifische Sozialarbeit 

Geschlechtsspezifische Sozialarbeit beschreibt eine Zentrierung auf Mädchen und Buben und ihre besonderen Lebensumstände. Es geht darum, Mädchen und Jungen dabei zu unterstützen, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Im Rahmen der Angebote durch die IfS-Schulsozialarbeit werden insbesondere folgende Ziele verfolgt:

  • Aufgreifen aktueller Thematiken und Problemlagen dieser Zielgruppen.
  • Erkennen von geschlechtsspezifischen Trends.
  • intensive Arbeit mit Mädchen, Jungen oder gemischt.
  • Anregung zu Reflexion von Klischees und Verhaltensmustern.
  • Aufzeigen von alternativen Perspektiven und Verhaltensweisen.
  • Sensibilisierung für das eigene Geschlecht.
  • Verknüpfung von Mädchen- und Jungenarbeit mit anderen Maßnahmen zur Optimierung des Schulklimas.

Sport- und Freizeitangebote

Sozialpädagogische Zielsetzungen dieser Angebote sind u.a. folgende:

  • Sozialkompetenz fördern
  • Sich mit Selbst- und Fremdwahrnehmung auseinandersetzen
  • Alltagsprobleme aufgreifen
  • Respektvoller Umgang mit anderen MitschülerInnen
  • Gewaltprävention

Kart 2009

Tischfußballturnier 2010

AG Sport 2011